http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Wann bist du wirklich du selbst ?

Hey , Ich entschuldige mich dafür , dass ich in letzter zeit nicht mehr geschrieben habe , allerdings hatte ich sehr viel stress und daher auch keine zeit . Heute möchte ich mal über ein Thema schreiben worüber ich mir ziemlich oft den Kopf zerbreche ... Wann ist man wirklich man selbst ? Ich liege in meinem Bett was eigentlich gar nicht meins ist , da meine Eltern es mir gekauft habe , höre eine cd die aus vielen CDs zusammengemixt ist ... Bei meinen Eltern verhalte ich mich so wie sie es erwarten und bei meiner Freundin so wie sie mich mag . Ist das normal ? Habe ich überhaupt auch noch eine eigene Persönlichkeit ? Bei jedem bin ich anders . Wie viele Annika's gibt es überhaupt ? 2? Oder auch 10 ? Wann kann ich denn endlich mal so sein wie ich es möchte ? Ich möchte frei sein , skaten gehen , mit Jungs im Park Chillen und nicht zum Reitstall fahren , Bücher lesen oder mich mit Mädchen treffen. Selbst beim tanzen oder bei schießen , was mir auch wirklich Spaß macht bin ich einfach nicht mehr frei . Mal muss ich eine choreographie lernen und beim anderen mal muss ich mitten in die 10 schießen . Warum kann ich nicht einfach das machen , was mir Spaß macht und das auch so wie ich es möchte ? Ist das etwa schon zu viel verlangt ? Ich bin abhängig von meinem Freunden und mache das worauf sie Lust habe . Wenn ich weinen könnte lache ich natürlich , damit ich den anderen nicht den Tag versaue ... Außerdem wäre es doch viel zu kompliziert den zu erklären weshalb es mir eigentlich so schlecht geht . Sollte ich nicht einfach so sein wie ich es möchte und die, die mich dann nicht mehr mögen einfach aufgeben ? Das könnte ich doch nicht machen oder ? Als Freundin muss ich mich doch für die anderen zusammenreißen und mich denen anpassen , damit sie Spaß haben ... Nach dem was ich so erlebe ist man nie man selbst sondern immer eine Mischung aus seinem Umfeld . Man verhält sich so wie andere es erwarten auch wenn man selber es gar nicht so ganz möchte ... War mal wieder schön zu schreiben ... Schöne Ferien wünsche ich euch :***
1.7.14 18:57
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Hajo / Website (8.1.15 23:22)
Liebe Annika,
ich gratuliere Dir zu Deinen Fragen über Dich selbst. Bei vielen Menschen tauchen diese Fragen erst in der letzten Lebenshälfte auf.
Du hast dir in Deinem Text auch gleich die Lösung genannt.
Lebe um es jeden Recht und sie glücklich zu machen, was niemanden auf Dauer gelingt.
Oder lebe, dass es Dich glücklich macht.
Die Wahl liegt bei Dir. Und keine Angst, wenn der eine oder Andere der dich lenken will aus deinem Umfeld verschwindet. Es kommen neue Menschen hinzu, die dich so mögen, wie du bist. Gerade weil Du dann keine Rolle spielst, sondern Du selbst bist.


(9.1.15 14:21)
Danke für dein Kommentar ! Ich denke ziemlich oft wenn ich alleine bin und muss auch manchmal dabei weinen doch das soll ja immerhin befreien

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de